Die Perle des Südburgenlandes

Hl. Franz Xaver

An der Wand der Franziskanerkirche, auf der rechten Seite des Tores (Klassizistischer Portalvorbau), das zur Krypta der Familie Batthyány führt, steht eine Statue des heiligen Franz Xaver. Auf dem Sockel ist das doppelte Wappen der mit einer Krone verzierten Familien Batthyány und Illésházy zu sehen. Folglich kann die Skulptur mit dem Namen József György Batthyány (1737 - 1806) und seiner Frau Mária Franciska Illésházy (1740 - 1817) verknüpft werden.

Die Inschrift erinnert an den Jesuitenmissionar St. Francis Xavier (1506 - 1552), den "Apostel der neuen Welt": Die Jahre im Chronogramm sind 1737 bzw. 1745. Die Errichtung der Statue fand vermutlich 1765 zum Zeitpunkt der Heirat statt.

Die Statue zeigt den Hl. Franz Xaver im Gewand eines Jesuitenmönchs. In der heiligen Hand hält er sein Attribut, das kleine Kreuz.

Siehe auch Bergkapelle Hl. Franz Xaver in Ortsteil Langzeil.

Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email guenter.nikles@gmx.at, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing, Austria

Email: guenter.nikles@gmx.at
Website: www.guessing.net
Fax: 03322/44384